Tagesablauf

Jeden Morgen werden die Schülerinnen um 6.45 Uhr von einer pädagogischen Mitarbeiterin geweckt. Nach dem Frühstück verlassen die Mädchen das Haus und kommen individuell nach dem Unterricht zurück.
Am Nachmittag gibt es für jüngere Mädchen eine Studierzeit, die nach Schultyp und Lernbedarf mit den Mädchen vereinbart wird. Dabei wird darauf geachtet, dass jedes Mädchen einen freien Nachmittag zur Verfügung hat. Am Abend gilt eine allgemeine Studierzeit, in der alle Bewohnerinnen anwesend sein müssen.

 

In den Studierzeiten von 16.00 bis 17.30 und 18.45 bis 20.15 Uhr sorgen mehrere pädagogische Mitarbeiterinnen für eine individuelle Lernhilfe.
Wer keine Nachmittagsstudierzeit hat, kann die freie Zeit nach eigenen Bedürfnissen gestalten. Erst zum gemeinsamen Abendessen um 18.15 Uhr müssen alle Schülerinnen im Haus anwesend sein.
Ab 20.15 Uhr können sich die Mädchen abmelden und ausgehen. Hier gelten die Ausgehzeiten, die nach Alters- oder Schulstufe geregelt werden.
Um 21.45 Uhr ist die allgemeine Nachtruhe, die von einer pädagogischen Mitarbeiterin kontrolliert wird.